Fastenzeit 1. Woche

64C38646-D979-441D-9270-7A41470220A5Fastenzeit
Ich hab mir überhaupt nix überlegt, grummelt es in meinem Kopf.

Oder doch: Während unserer Reise in Taiwan werde
ich jede Nacht einen Stern vom Himmel holen.
Morgens Congee (Reissuppe) und Gemüse essen.
Ich werde fast vier Wochen auf meinen geliebten Kaffee mit geschäumter Milch verzichten.
Dann doch lieber lücha = grüner Tee.
Ich nehme trotzdem den Getreidebrei mit, den ich mit heißem Wasser anrühren kann.

Fastenzeit
Ich weiß dieses Jahr nix.
Obwohl: Ich wache derzeit vor sechs Uhr auf.
Ab morgen einfach aufstehen und nicht noch einmal umdrehen.
So hab ich es schon einmal gemacht. War es letztes Jahr?
Das war toll!
Und diese Stunde vor sieben Uhr für die Morgenseiten hernehmen!
Dazu einen Tee.

Weiterlesen

Noch 2 Wochen bis Abflug nach Taiwan #Fahrradreise

Erdbeben
in Taiwan
Taiwanesen sind’s gewohnt
wir bleiben mutig gelassen
Schutzengel

Jetzt haben wir den Salat ;-).

41MA-30ev6L._SY264_BO1,204,203,200_QL40_Ja klar wussten wir es, dass Taiwan eine erdbebengefährdete Insel ist. Wie Japan auch. Unser Guide lebte letztes Jahr ein Jahr lang in Taiwan und kann uns einiges erzählen. So auch die Autorin Ilka Schneider, die das Buch geschrieben hat: „Zwischen Geistern und Gigabytes. Abenteuer Alltag in Taiwan“. Wackelt das Haus von rechts nach links kann man bleiben wo man ist. Sie erlebte dies im Bett und verglich es mit dem Schaukeln in einem Boot/Schiff auf dem Meer.

Wackelt das Haus hingegen von oben nach unten, dann nix wie raus aus dem Haus. Wenn da mal genügend Zeit bleibt!

Ich lese mir Verhaltensregeln durch für den Erdbeben-Ernstfall. Man kann sich unter einen stabilen Tisch setzen, damit keine Sachen auf einen fallen. Im Freien sollte man dort bleiben, wo man gerade ist und keinen Schutz suchen unter einem Baum oder in einem Haus. Auch auf einer Brücke sollte man schnell das Weite suchen. Wenn man sich in einer engen Gasse oder Straße befindet kann man sich unter einen Türbogen stellen. So hat zumindest mal mein Opa väterlicherseits einen Bombenangriff im 2. Weltkrieg überlebt: das Haus hinter him fiel zusammen und er stand unter dem Torbogen/der Eingangstür und überlebte.

In Zürich an der ETH gibt es einen Erdbebensimulator. Sonntags kann man ihn erleben im Rahmen einer öffentlichen Führung.  Ihr wisst nun wo Ihr mich findet am Sonntag ;-).

Hast Du schon mal bebende Erde erlebt? Wir hatten das Vergnügen für ein paar Sekunden in Hongkong. Das ist ein sehr merkwürdiges Gefühl.

Noch knapp 5 Wochen bis zur Fahrradreise #Taiwan 02

Vor 10 Jahren habe ich ja schon mal Chinesischunterricht genommen für unsere Reisen in das Reich der Mitte – von Hongkong aus.

Mein Refresher macht mir Spaß mit meiner Privatlehrerin, die lustigerweise wie ich in Richterswil wohnt. Sie kommt freitags für eine Stunde zu mir. Wöchentlich bis zum Abflug.

Vorletztes Mal habe ich gelernt sagen zu können: Ich komme aus Frankfurt, wohne aber in der Schweiz nahe Zürich. Die Übersetzung für Frankfurt hat mich schon immer gefreut, ein Wort das man sich gut merken kann: Falankefu. 4 verschiedene Töne kommen auf die Silben um es perfekt auszusprechen. Zürich heißt übersetzt: Suleshi. Hier werden 3 Töne angewandt. Die Töne sind das schwierigste an der chinesischen Sprache (Mandarin / Hochchinesisch). Sch, ch, ds, ts, x, dsch, tsch machen einem das Lernen sehr schwer.

 

Gestern in der zweiten Chinesischstunde lernte ich zu sagen: Ich möchte gerne Tee. Haben Sie Blumentee (weil Kräutertee gibt es eigentlich nicht in China)? Ja wir haben Chrysantheme-Tee (oder Rose ist sehr beliebt). Auf den Fotos von unserer Chinafahrradreise vor 10 Jahren seht Ihr die Getränkekarte mit den verschiedenen Teesorten (wir hatten auf irgendeinen Tee getippt und bekamen dann einen Blumentee :-)). Die Thermoskannen mit dem heißen Wasser sprechen für sich.
Weiterlesen

Noch 6 Wochen bis zur Taiwan-Fahrradreise #Taiwan 01

In meinem Blog geht es in 2018 auch immer wieder um das Reisen und Unterwegs-sein. Ich werde Fotos posten und Reiseberichte schreiben.

In 6 Wochen starten wir mit china-by-bike nach Taiwan. Wir werden eine Gruppe von
7 Fahrradfahrer*innen sein und vom Norden in den Süden fahren=radeln. Von leichten bis schweren Touren werden wir unterwegs sein, von kürzeren bis längeren. Ich habe mir vorsichtshalber ein E-Bike bestellt, weil ich überhaupt nicht trainiert bin.

Der Countdown läuft. Ich werde meine Chinesischkenntnisse Weiterlesen