5 Kilo Krabben und das Buch „Ein wenig Leben“

13_seil

Genau!!!! Darüber haben wir ja noch gar nicht gesprochen: In Hanya Yanagiharas wunderbarem Buch wird viel gekocht und gegessen!!! Wunderbare Geschichte hier im „Das Magazin“ von Christian Seiler.

Schon mal 5 Kilo Krabben gepuhlt?

Wer mehr lesen mag: Hier habe ich das Buch vorgestellt und es gibt interessante Kommentare zu lesen zwischen Christiane, die mich zum Buch inspiriert hat, und mir.

Die Liebe im „Das Magazin“ von Elke Heidenreich

ma1718_fro_1_web„Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen“ 1. Korinther 13, Vers 13).

Das Magazin ist die Wochenendbeilage des Tagesanzeigers am Samstag.

10 Frauen schreiben über die Dinge des Lebens. Auf dem Cover sieht man Hazel Brugger, bekannte Schweizer Künstlerin und Kolumnistin. Was soll uns ihr Gesichtsausdruck auf dem Cover sagen?

Die Geschichte von Elke Heidenreich habe ich zuerst gelesen.

Elke Heidenreich hat einige Verse aus Liebesgedichten aufgeschrieben, die ich hier vorstelle. Sie klärt uns auf über die Liebe, dass die Leidenschaft bald vergeht, wenn man zu viel erwartet ….deshalb sei Schubert zitiert: „Die Liebe liebt das Wandern, Gott hat sie so gemacht – vom einen zu dem anderen“.

Teil der Liebe ist für Elke Heidenreich: „suchen, sehnen, hingehen, mutig sein, sich darauf einlassen, auf der anderen Seite dann im Dunkeln stehen – nichts bereuen, aber die Traurigkeit bleibt, die Einsamkeit bleibt.“

Goethe: „Ich ging, du standst und sahst zur Erden,/Und sahst mir nach mit nassem Blick:/Und doch, welch Glück, geliebt zu werden“/Und lieben, Götter, welch ein Glück!“

Weiterlesen

Sonntags. 3 Wörter. Blogaktion bei textstaub

textartprojektGerade bei Christiane – Irgendwas ist immer – diese kreative Blog-Schreibaktion entdeckt. Lest ihre „kleine Geschichte“, die sie sich hat einfallen lassen.

Sonntags schreibt „textstaub“ 3 Worte in den Blog … und alle interessierten BloggerInnen dürfen mitschreiben.

Thema: „um die Liebe“ … die drei genannten Worte werdem in max. 10  Sätzen verwurstet.

Diese Woche: Schnee, Rotwein, Buchladen

Mein Versuch, ganz spontan ganz romantisch:

Oh, Gott. Wird er kommen können? So sehr hatte ich mich auf diesen Moment gefreut. Dieser Schnee, der seit Tagen vom Himmel fällt. Kein Durch- und Weiterkommen.

Ich habe ihm gesagt, er soll pünktlich sein. So sehr liegt mir die Buchlesung am Herzen. Der neue Roman meiner Freundin. Endlich fertig. Endlich da.

In meinem Lieblingsbuchladen wollte ich ihn treffen. Unten in Wädenswil.

Und im kleinen Park hinter der Kirche … den Rotwein öffnen, die kleinen Gläser füllen und ihn dann küssen. Ein Kuss der nach Rotwein schmecken würde … mitten in der kalten Winternacht.