abc.etüden Teil III. Klara schreibt ein Gedicht

 2019_4344_2_300Teil I: Schwärmen

Etüde II: Der Koffer ist da

Klara nimmt den schweren Koffer und hievt ihn einseitig schleppend zur Treppe, die zum Lift führt. Sie schaut noch einmal über die Schulter, ob sie Alexis entdecken würde. Aber von ihm ist weit und breit keine Spur. Wahrscheinlich muss er sich um das Mädchen kümmern, überlegt Klara. Morgen sehe ich ihn ja wieder während des Frühstücks, freut sie sich. Ihren Koffer stellt sie im Zimmer ab. Mit ihrem Notizbuch schwingt sie sich auf die gemütliche Sonnenliege  und schreibt:

Liebe
so
ein warmer Klecks
der sich farbenfroh
ausbreitet
wie ein Mantel
sich um Dich legt
um mich
mein Herz ist erfüllt
von meiner Liebe
für Dich
Das Leben.

Blaue Sehnsucht
Tropft in mein Herz
Ziehend
Pochend
Ruft nach Dir
Möchte dich zart küssen
Die Liebe die sich in mir ausbreitet. Weiterlesen

Knackigkalter Wintersonnenspaziergang „im lieben Schweizerlande“

img_4965In zwanzig Minuten mit der Bahn und fünfhundert Höhenmeter weiter bin ich in Einsiedeln oben. Bei uns ist knackig kaltes sonniges Wetter. Den heutigen Nachmittag habe ich dort oben verbracht bei einem herrlichen Schneespaziergang.

Weil Christiane in ihrem Blog so schön über den kalten Winter in Hamburg ohne Schnee geschrieben hat widme ich ihr diesen Blogpost bzw. das winterliche Schneefoto. Lest mal das schöne Gedicht bei ihr in ihrem Artikel: Ein Lied hinterm Ofen zu singen.

Wann wohl in Hamburg das letzte Mal so richtig viel Schnee lag?