Mittwoch 8. April ‚music is in the air‘

IMG_3845

Heuete ist Mittwoch, der 8. April.
Ich starte mit dem Schreiben um 9.05 Uhr.

Wir sind in der vierten Woche des Schweizer Lockdown.
Corona und Frühling – es hätte schlimmer kommen können.
Heute schon mit den nackten Füssen den Morgen im Gras begrüßt.

#fastentag #43 in der sechsten Fastenwoche, der Karwoche
#coronatag #24 im shutdown der Schweiz
#frühlingstag #20

leben-schreiben-atmen-9783257070699Bei Instagram Doris Dörrie von gestern gelesen.
Aus den Morgenseiten wurden die Mittagsseiten.
Erinnert euch an Musik, lädt sie ein.
Welches Instrument hast du gespielt? Welche Musik, welcher Song ist wichtig für Dich.

Mein Exzerpt aus den heutigen Morgenseiten:

Ich hab ja noch ein bisschen Zeit …
Als Kind hatte ich Akkordenunterricht.
und Musiktheorie … ich konnte die Tonleitern alle in Dur und Moll (kann ich heut nicht mehr).
Mein Vater war mit mir im Freischütz in Wiesbaden.
Da war ich Teenie. Was war ich stolz allein mit ihm unterwegs zu sein.
Und dieser Wahnsinnsmännerchor … den will ich mir heut mal anhören.

Flöte hab ich natürlich auch gespielt. Weiterlesen

Ich mach ein Lied

2E35B206-5240-4869-A09B-A8CD5CB8FB4E

geknipst vorm Flughafen am Tag meiner Abreise

Ich mach ein Lied
aus zitronengelbem Meeresspiegelblick
und milchiggelbem Aprikosenquark
sticke Plankton mit dem Bleistift
auf die Tischplatte

Voll☀️ Sonne in jeder Pore
und Wärme die sich getankt bündelt
in Haut und Härchen
das Meeresrauschen in den Ohren
und den Duft von Meeresbrise in der Nase
den Geschmack von Zimt gebunkert auf der Zunge
die Zugvögel am Himmel im inneren Auge erkennend
lässt den kühlen Herbst verblassen ☺️☀️ Weiterlesen

Erinnerungen zum Advent

IMG_7711Dominosteine
so süß dass es einem das Gesicht verziert
als bisse man in eine saure Zitrone.

Die selbstgebastelte Weihnachtskette
aus rot-goldenem Lamettapapier
windet sich um den Adventskranz.

Daneben steht streng ein Nikolaus-Wichtel
mit Apfelbauch, Walnussgesicht und Wattebauschbart.

Die Nachbarskinder holen uns ab zum Schlittenfahren.
Schlittenfahren war auf der abschüssigen Straße im Neubaugebiet möglich. Das war ein Spaß!

****

Was fällt Dir zu Advent ein? An was erinnerst Du Dich?

Ankommen im Herbst #3

IMG_7557

Herbstlicher Zürichsee

Um 6.45 Uhr aufwachen ohne Wecker.
Den Mann noch einmal umarmen und die Wärme genießen.
Der Urlaub ist vorbei.
Kaffee kochen und Frühstück zubereiten.
Nun wieder selbst machen, das Frühstück und den Kaffee.
Den Businessalltag gemeinsam stemmen.
Mitgefangen. Mitgehangen.
Den Rücken stärken.
Arbeitsreiche Wochen liegen vor dem Jahreswechsel.

Ich will die Sonne und das Blau in mir behalten.
Fühle mich immer noch gestreichelt von Wind und Meer und Sonne.