Den Sommer verlängert #8 zuguterletzt

IMG_7534Den Sommer habe ich verlängert.
Auf Zypern und Malta und Gozo.
Knapp vier Wochen lang.
Im Meer geschwommen.
Das Blau umarmt.
Warme Sonnentage genossen und stürmische Stunden erlebt.
Tangerine- und Bergamottemarmelade genascht.
Sonnengedanken gehegt und das Herz geöffnet.
Junge Hotelangestellte aus Deutschland kennengelernt.

Den Sommer verlängert.

Mit T-Shirt unterwegs gewesen und Sandalen getragen.IMG_7536
Vitamin D getankt.
Der Kopf ist frei. Der Nacken auch.
Gerüstet für das winterliche Grau daheim.
Advent und Xmas noch ganz weit weg.

Noch einmal habe ich das Meer gesehen.
Die Zitadelle auch.
Genug vom Sommer.

Ab in den winterlichen Herbst.
Der Heimflug steht an.

 

Das Clubsandwich

Warum heißt ein Clubsandwich bitte Clubsandwich?
Und welcher Club bitte?
Vielleicht ein Clubsessel dazu, in dem man gemütlich Platz nimmt?
Dazu dann ein Clubsandwich?
Was ist eigentlich ein Clubsessel?
Clubsandwich ist für mich Urlaubsstimmung.
Ich esse sonst nie eines.
Das erste Mal auf Zypern.
Das ist wieviele Jahre her?
Das Beste sind die French Fries.
French fries?
Französisch Frittiertes?
Pommes halt!
French Fries klingt aber chicer. 😉
Finde ich.
Mal wird es mit Ketchup, Mayo und leckerem Senf in kleinen Gläschen serviert.

Mein Clubsandwich kommt.
Und wie isst man es nun?
Mit Messer und Gabel?
Oder weit geöffnetem Mund?

Jetzt nicht gucken!
Yummie. Schmatz.

Wer mehr wissen möchte: Hier bei Wikipedia gibt’s Antworten.
Und hier Club Sandwich History :).

Zufall: Faber-Castell #7 Gozo

index Auf Zypern fand ich in der Hotel-Bibliothek das Buch von Asta Scheib über Ottilie von Faber-Castell. Es hat mich neben den vielen Krimis und Romanen, die in den Regalen standen, am meisten angesprochen. Ein alter Schinken, vergilbte Seiten. Dennoch. Dieses Buch sollte meine Urlaubslektüre werden. Der Roman ist 1998 erschienen. In 2015 fand eine Lesung mit der Autorin Asta Scheib statt, nämlich an einem Ort, in dem Ottilie und auch ihre Tochter öfters ihre Urlaubstage verbrachten: im Schloss Appelhof.

Im Hotel dann auf Gozo/Malta angekommen finde ich in der Briefmappe und beim Telefonblock schwarze Bleistifte von Faber-Castell mit dem Hotellogo drauf. Wenn das mal kein schöner Zufall ist. Ich hätte niemals darüber geschrieben. Aber ein Bleistift von Faber-Castell ist schon etwas Besonderes.

Mit dem kritzelte ich dann in mein Notizbuch die Morgenseiten:

Faber-Castell Bleistifte im Hotelzimmer
mit dem Logo der Hotelgruppe.
Faber-Castell eine Familiendynastie.
Lustig: ich lese die Geschichte der Ottilie Faber-Castell,
die das Imperium ihres Opas als Erbin übernahm und erfolgreich weiterführte.
Bleistifte in sechs-eckiger Form, mit oder ohne Noppen,
von schwarz bis grau bis bunt,
in verschiedenen Härte- und Weichheitsgraden.
Weltweit zu haben.

Zum Schreiben, Malen und Skizzieren, mit oder ohne Radiergummi am Ende.
Ein Radiergummi der wirklich fein ausradiert.

Eine Erfolgsgeschichte.
Eine Familiengeschichte.

Hier kannst Du Dich übers Buch informieren und dann bei deinem Lieblingsbuchladen bestellen.

Winterbreak #6

IMG_7493Nebensaison:
Familienpools ohne Kinder.
Adult Pools ohne Erwachsene.
Das Wasser ist kalt und unbeheizt.
bibberbibberbibber

Freundliche Hotelmitarbeiter
schenken den wenigen Hotelgästen viel Zeit.
Verwaiste Hotelanlage
liegt still.
Liegestühle warten ungeduldig auf Gäste,
die sich darauf räkeln.
Schmetterlinge turteln selig.
Rote und gelbe Palmenfrüchte liegen platt getreten auf dem Weg.
Fliegen und Wespen laben sich daran.

Pssst. Hörst Du die Stille?

Die Palmen wiegen sich im Wind.
Die einzigen Geräusche: frohes Vogelgezwitscher aus den Palmwedeln
und die Musikanlage auf der Frühstücksterrasse.

Vor einigen Tagen landeten Wildgänse,
kreischten. Endlich angekommen.
Der Weg aus Deutschland war weit.

Winterbreak.

Bergamotte – Zitrusfrüchte

Volckamer's_Illustration_of_Bergamot_Fruit

Quelle: Wikipedia Bergamotte

Während der Schreibreise auf Zypern gab es leckere Bergamottemarmelade zu naschen während des Frühstücks. Das war großartig! Es gab keine Erdbeer- oder Aprikosenkonfitüre für die Urlauber. Nein, einheimische Konfitüre, u.a. noch Orangen- und Zitronenmarmelade.

Was aber ist eigentlich „Bergamotte“? Eine Zitrusfrucht, waren wir uns einig. Ich wollte aber ewig mal googlen und mich informieren.

Nun haben wir in unserem Hotelbadezimmer Duschgel und Bodylotion in Bio-Qualität (!) mit Bergamotte drin. Herrlich. Jetzt aber mal das Internet befragen, dachte ich unter der Dusche.

Das „Grüne Gold“ – so heißt es bei Wikipedia – ist das aus der Bergamotte-Frucht gewonnene Öl. Es spielt in der Parfümindustrie eine wichtige Rolle, ist in fast allen herben Parfüms die Kopfnote. Beim Earl Grey Tee wissen wir evtl. auch noch, dass Bergamotte für den besonderen Geschmack eine Rolle spielt.

Frisch gegoogelt sozusagen und um einiges klüger, vielleicht interessiert es dich ja auch.

abc.etüden KW 45: aus dem Liegestuhl

2017_45-17_zwei

Daheim werden die bunten Ahornblätter nun verwelkt auf den nassen Asphalt segeln. Sie drehen sich im Flug und landen sanft, bevor ein Autoreifen drüber fährt und sie zerquetscht.

Ich hab gut lachen: sitze ich nämlich am Pool im Süden Europas mit Jäckchen und Sonnenhut. Die Sonne scheint vom blauen Himmel und das Poolwasser leuchtet ebenso  blau.

Ich beobachte wie Fliegen und Wespen fleißig um die herunter gefallenen roten und IMG_7507gelben Palmenfrüchte krabbeln. Ein Paradies auch für sie.

Im Liegestuhl träume ich von meiner nächsten Chinareise. Was wohl Ahornblatt und Palmenfrüchte auf Chinesisch heißt?

****

Christianes abc.etüden laden immer wieder zum Schreiben ein. KW 45 ist dran. Ja, ich lag auf dem Liegestuhl, Morgenseiten schreibend und tüftelte um diese 3 Worte herum. Et voilà :-).