abc.etüde: Iris und Hugo. Die zwei auf dem Ei.

Und hier nun meine Etüde zum Ei, das ich in der vorherigen „Sachetüde“ vorstellte.

https://365tageasatzaday.wordpress.com/2022/05/01/schreibeinladung-fuer-die-textwochen-18-19-22-wortspende-von-myriade/

Iris, die Giraffe, gähnte verschlafen. „Ah, ich muss mal meine alten Knochen strecken. Ganz steif sind sie. Hugo, mach mal Platz und lass uns das Ei drehen. Ich brauch nicht nur Platz sondern auch einen Perspektivwechsel“. Es knirschte in den Gelenken, als sich Iris räkelte und streckte. Iris war auf der einen Seite des Porzellaneis, Hugo, der Elefant, auf der anderen Seite.
„Hey, mach dich nicht so breit“, schimpfte Hugo zuerst und ergänzte: „Das trifft sich gut, Iris. Fangen wir an. Immer nur auf die Holztischplatte zu starren ist langweilig“ und betonte dies gleich lautstark trompetend.

Die beiden schaukelten nun hin und her, so dass sich das Ei langsam rollte. Iris lag nun mit dem Blick nach unten und Hugo konnte das Tageslicht erkennen. „Meine Haut könnte mal ein paar Spritzer Wasser vertragen. Ganz schön ausgetrocknet mein Pelz“, lamentierte Hugo, der es sich nun im Tageslicht gemütlich machte. „Hugo, schups mich nicht“, zickte Iris.

Nachts trompete Hugo: „Iriiiiiiis, der Vollmond brennt mir auf den Pelz. Wir müssen das Ei drehen. Sofort“. „Okeeee“, flötete Iris. Beide fingen an mit aller Kraft zu schaukeln, damit sich das Ei drehte. Ganz in ihrem Element merkten sie nicht, dass das Ei gefährlich nah an die Tischkante rollte. Da kam der Hausherr und fing es auf. Er stellte es wie einen Kreisel aufrecht auf die Tischplatte und gab dem Ei einen kräftigen Schups. Es drehte sich um die eigene Achse. Mal war Iris, mal Hugo zu sehen. Die Beine suchten Halt, der Rüssel flog, die Ohren flatterten. Iris schrie: „Hugooooooo, ich glaube unser Hausherr ist mondsüchtig.“ „Eijeijeiiiiiii“, japste Hugo.

Da Ei kullerte zur anderen Seite der Tischplatte. Es fiel genau in die mit Wasser gefüllte Schüssel, die sich der Hausherr für sein Fußbad zurecht gestellt hatte. Iris letzte Worte: „Nun haste Wasser, Hugo. Blubb, blubb“.

3 Gedanken zu „abc.etüde: Iris und Hugo. Die zwei auf dem Ei.

  1. Nun 😉
    Der eine hat einen Rüssel, die andere einen langen Hals: Wenn beiden nicht schwindlig geworden ist und sie wissen, wo oben ist, vertraue ich darauf, dass sie schon überleben werden … 🦒🐘
    Ich mag dein Ei 🧡 Danke für die Geschichte zur Sachetüde! 👍
    Morgenkaffeegrüße ☁️🌼☕🍪👍

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Schreibeinladung für die Textwochen 20.21.22 | Wortspende von puzzleblume | Irgendwas ist immer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s