abc.etüden. Draußen Schneegestöber. Drinnen knistert’s.

2019_0607_2_300.jpgSie kam zurück ins Wohnzimmer mit zwei dampfenden Teetassen. Ein betörend blumiger Duft strömte in den Raum. Sie war ganz aufgekratzt und freute sich heimlich über ihren unerwarteten Besuch. Da lag er eingerollt auf der Couch und schien zu träumen. Er murmelte immer wieder vor sich hin und grunzte dabei. Fast wäre sie über ihren Hund gestolpert. Er lag ausgestreckt vorm Kamin, in dem das Feuer heimelig knisterte. Sie atmete tief ein und aus. „Es war schon lange kein Mann mehr hier gewesen. Ich sollte ihn am besten festbinden damit er nicht so schnell wieder wegläuft“. Ihre Phantasie ging mal wieder mit ihr durch und sie kicherte fröhlich vor sich hin.

Sie erschrak heftig als sein Handy klingelte. Das Klingeln weckte ihn. Ganz benommen sah er auf das Display: Nicole. Im gleichen Moment schrillte es durch seinen Kopf: Wieso hab ich nicht eher daran gedacht sie anzurufen und sie zu informieren? Einmal ohne Winterreifen unterwegs und alles läuft durcheinander. „Wo steckst Du? Wir warten auf Dich! Du wolltest längst hier sein“, rief sie vorwurfsvoll. Im Hintergrund hörte er Pierres Stimme. 

Ich, ich … stotterte er. Und die Verbindung löste sich auf und er realisierte: Akku leer. Das Ladekabel lag im Auto. „Haben Sie ein Ladekabel für mein Smartphone?“ „Nee, ich hab ein Fairphone, da wird das Kabel nicht passen“. „Telefon?“ „Nee, ich leb hier ziemlich zurückgezogen – sozusagen ganz alternativ und reduziert auf allen Ebenen“. „Aha“. Sie sah ihn verführerisch und kokett an. „Sozusagen völlig losgelöst und frei von der Welt“. Er musste lächeln. „Niemand kennt mich hier, niemand erreicht mich hier“. Was ein berauschendes Gefühl. Wieso war er eifersüchtig? Auf was eigentlich? Wie schön seine Gastgeberin ist, wie sie strahlte und so eine sexy Figur! Er zog sie sanft zu sich auf das Sofa und sah ihre Lust in ihren blitzenden Augen.

******

300 Wörter.

Für die etüden hab ich noch nie eine Fortsetzungsgeschichte geschrieben und nun ist sie da. Ist lustig und macht Spaß. Wird in anderen Geschichten fleißig gemordet oder gestorben so scheint „noch“ alles ruhig und entspannt in meiner Story. Warum auch nicht? Schaumermal wie es weitergeht ;-).

Danke fürs Vorbeilesen. Freue mich über alle anderen, die schon fleißig mitgeschrieben haben. In Christianes Blog sind alle Geschichten zu lesen.

Teil 1 und hier Teil 2.

12 Gedanken zu „abc.etüden. Draußen Schneegestöber. Drinnen knistert’s.

  1. Pingback: abc.etüden. Schneegestöber und zartes Knistern | Wesentlich werden

  2. Pingback: Schreibeinladung für die Textwochen 08.09.19 | Wortspende von wortgeflumselkritzelkram | Irgendwas ist immer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s