Fastenzeit 1. Woche

64C38646-D979-441D-9270-7A41470220A5Fastenzeit
Ich hab mir überhaupt nix überlegt, grummelt es in meinem Kopf.

Oder doch: Während unserer Reise in Taiwan werde
ich jede Nacht einen Stern vom Himmel holen.
Morgens Congee (Reissuppe) und Gemüse essen.
Ich werde fast vier Wochen auf meinen geliebten Kaffee mit geschäumter Milch verzichten.
Dann doch lieber lücha = grüner Tee.
Ich nehme trotzdem den Getreidebrei mit, den ich mit heißem Wasser anrühren kann.

Fastenzeit
Ich weiß dieses Jahr nix.
Obwohl: Ich wache derzeit vor sechs Uhr auf.
Ab morgen einfach aufstehen und nicht noch einmal umdrehen.
So hab ich es schon einmal gemacht. War es letztes Jahr?
Das war toll!
Und diese Stunde vor sieben Uhr für die Morgenseiten hernehmen!
Dazu einen Tee.

Fastenzeit.
Und in der Schweiz beginnt am Wochenende die Fasnacht. Das ist wirklich unglaublich diese Zeitenverschiebung.
Die Menschen in Asien feiern ab morgen Chinese New Year.
In Hongkong grüßt man sich: Kung hei fat choi.
Das Jahr des Hundes beginnt. Ich bin einer.
Wau.

Auf eine gute Fastenzeit!
Ich schreibe während der nächsten 6 Wochen in ein neues taufrisches noch leeres Schreibheft.
Ich schaffe Raum in mir. Ändere die Perspektive. Schau bald von der anderen Seite der Erde auf mich und mein Leben. Winke Euch zu.

2 Gedanken zu „Fastenzeit 1. Woche

  1. Pingback: Reisebericht im Blog #Taiwan #Fastenzeit 2. Woche | Wesentlich werden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s