Den Gegenentwurf gestalten. Das Resümee der Kriegsenkeltagung.

img_5283Ich hatte sie sofort ins Herz geschlossen: Jennifer Heinrich aus Hamburg hatte die Aufgabe, in ihren Worten die Tagung zu resümieren.

Ich sage nur: das ist ihr trefflich gelungen!!!!

Jeder Vortrag wurde von ihr noch einmal unter die Lupe genommen (wie im Tanzprojekt die hängenden Lupen am Kleiderbügel: „etwas unter die Lupe nehmen“ … „genau betrachten“).

Sie hat es großartig gemacht.

Mein Resümee für Ihren Vortrag:

Sie hat Worte gefunden, dort wo ich sprachlos geblieben bin und meine Gefühle in mir gewütet haben und sich nicht zurecht fanden. Sie hat mir mit ihren Worten erklärt, was ich als Kind nicht begreifen konnte und jetzt als Erwachsene annehmen kann.

Und dann entdeckte sie die Wut und die Ohnmacht und die Isolation – trotz all der Liebe. Sie holte das Ungesagte aus dem Nebel und verwandelte es in versöhnliche Sätze. Es gibt einen Gegenentwurf – ein Satz, den sie immer wieder wiederholte.

Warum ticke ich wie ich ticke?“ hat nicht nur während der Tagung endlich Antworten gefunden. Die Puzzlesteine fallen in der Kriegsenkelthematik zusammen.

Sie hat über jede Referentin und jeden Referenten so nette wertschätzende Worte gehabt. Sie hat jede*n mit seinem Anliegen „gesehen“ und wertgeschätzt. Und das ist glaube ich etwas, das jedes Kriegsenkelkind sucht und ersehnt: gesehen werden. Deshalb fand ich es so rührend und so tröstlich dieses Echo.

Zwei abschließende Sätze zur diesjährigen Kriegsenkeltagung:

Wir müssen eine Sprache finden, die über die Generationen weitergeht.

****

Die Erde nicht aufgeben – von Hans Bartosch

Jennifer ist Autorin und Diplom-Psychologin in Hamburg. Leider habe ich keine Website oder Kontakt von ihr gefunden. Mal sehen was passiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s