Narr. Stille. Rosenstrauß.

Nun kommt auch noch meine kleine Geschichte zu diesen 3 Worten.

Ich kenne einen Narren. Nicht wirklich einen Narren aber einen Faschings-Narren. Ein liebenswerter, gut aussehender Mann mit einem Schalk im Nacken. Jahrein, jahraus war er mit dem Karnevalsverein seiner Heimatstadt verbunden.

Aber sonntags, da brachte er seiner Liebsten einen Rosentrauß. Es waren immer zehn rote Rosen. Ich liebe Dich, hat er dazu in ihr Ohr geflüstert.

Nun ist er tot. Seit über 15 Jahren.
Seitdem ist Stille.
(Nach einer wahren Begebenheit)

Wesentlich werden

2017-01-22-09-01-58-1Kleine Geschichten zur Liebe bitte ausdenken in 10 Sätzen… drei neue Wörter sind ausgelobt.

  1. Narr
  2. Stille
  3. Rosenstrauß

Ich werde etwas schreiben … jetzt will mein Mann plötzlich einen Spaziergang machen … hier im diesig-grauen-Winterwetter am See.

Nicht wirklich eine Liebesgeschichte oder doch?

😉

Ursprünglichen Post anzeigen

4 Gedanken zu „Narr. Stille. Rosenstrauß.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s